Mittwoch, 27. Mai 2020

Herzlich Willkommen beim   

Feuerwehr-Steckkreuz des KFV Bamberg in Silber für Franz Dreßel und Peter Dotterweich

Für die FF Stappenbach wurden Oberlöschmeister Franz Dreßel und Hauptfeuerwehrmann Peter Dotterweich mit dem Steckkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes Bamberg in Silber ausgezeichnet.

Oberlöschmeister Franz Dreßel ist am 01.01.1984 in die Feuerwehr Stappenbach eingetreten, legte die Leistungsprüfung Wasser bis zur Stufe Gold-Rot ab und ist bis zum heutigen Tag aktiv in der Wehr. Von 1985 bis 1997 begleitete er sehr gewissenhaft das Amt des Kommandanten und anschließend bis 2003 das Amt des Stellvertretenden Kommandanten. Während dieser Amtszeiten wurde 1989 der Neubau des Feuerwehrhauses umgesetzt und im gleichen Jahr der Grundstein für die Zukunft, durch die Gründung einer Jugendfeuerwehr gelegt. Nach 18 Jahren Kommandant wurde er bis 2008 zum Schriftführer gewählt, und 2015 zum Ehrenkommandanten der Feuerwehr Stappenbach ernannt.

Hauptfeuerwehrmann Peter Dotterweich trat 1973 in die Feuerwehr Stappenbach ein und legte die Leistungsprüfung Wasser bis zur Stufe Gold-Rot ab. Im Jahre 1991 wurde er zum Stv. Vorsitzenden und im Jahr 2000 zum Vorsitzenden der FF Stappenbach gewählt. Das Amt des Vorsitzenden führte er mit vollem Engangement bis ins Jahr 2009 aus. Während seiner Amtszeit wurde unter anderem das 125-jährige Gründungsfest mit Kreisjugendleistungsmarsch organisiert und abgehalten. Dabei übernahm er die Renovierung der alten Feuerwehrspritze aus dem Jahr 1885, um diese zu den Festlichkeiten im neuen Glanz erstrahlen lassen zu können. Im Jahr 2015 wurde er zum Ehrenvorsitzenden der Feuerwehr Stappenbach ernannt. Für den Markt Burgebrach beglückwünschte Bürgermeister Johannes Maciejonczyk die Geehrten und lobte ihr Engagement für die erbrachten Leistungen in der FF Stappenbach.

Im Bild v. l.: KBM u. 1. Kdt. Sascha Martin, Hauptfeuerwehrmann Peter Dotterweich,
Oberlöschmeister Franz Dreßel, Vorstand Pascal Martin und 1. Bgm. des Marktes Burgebrach Johannes Maciejonczyk.